Brustvergrösserung: Vergleich zu vorher und nachher

Brustvergrösserungen werden heutzutage aus den verschiedensten Gründen durchgeführt. In vielen Fällen möchten die Frauen dadurch mehr Weiblichkeit und in manchen Fällen auch mehr Sexualität erreichen. Deutlich ist bei Brustvergrösserungen der Unterschied zwischen vorher und nachher sichtbar. Die Gründe für eine Mamma-Augmentation (Brustvergrösserung) sind von Frau zu Frau sehr individuell. Manchen Frauen kommt es vor, dass ihre Brüste im Verhältnis zum Rest des Körpers sehr klein erscheinen. Dann entscheiden sich nicht wenige Frauen für eine Vergrösserung ihrer Oberweite. Darüber hinaus gibt es auch Fälle bei Frauen, in denen Minderwertigkeitskomplexe sowie Probleme im Sexualleben dazu führen, dass sie sich für eine Brustvergrösserung entscheiden.

Inhaltsverzeichnis

Anpassung der Brust

Entweder kann durch ein Implantat oder durch Eigenfett die Brust bei Frauen angepasst werden. Die besten Resultate werden dabei mit einer Brustvergrösserung erzielt, die eine natürliche Balance zum übrigen Körper herstellt. Der Wunsch nach besonders grossen Brüsten kann aus medizinischen Gründen oft nicht erfüllt werden. Ausnahmen gibt es aber in solchen Fällen trotzdem. Wie überall, gibt es auch im Bereich der Schönheitschirurgie schwarze Schafe.

Vorher-Nachher-Bilder

In einem persönlichen Beratungsgespräch, das jede Frau im Vorfeld einer Brustoperation machen sollte, zeigt ihnen der behandelnde Chirurg, der auch in den meisten Fällen der Operateur ist, die sogenannten Vorher-Nachher-Bilder. Im Zuge des Beratungsgespräches führt der Facharzt normalerweise auch eine Voruntersuchung durch. Hierbei macht er sich ein detailliertes Bild von der Brust, tastet sie ab und verdeutlicht der Patientin mittels Linien, wo er die Schnitte zum Einsatz des Implantates setzt. Zudem wird in dem Beratungsgespräch die unoperierte Brust fotografiert und zur Dokumentation für den weiteren Verlauf der Operation verwendet. Diese Aufzeichnungen der Brust sind sowohl für den Arzt als auch für die Patientin von ungemeiner Wichtigkeit, denn hier haben beide die Möglichkeit die operierte Brust anhand der Dokumentation der unoperierten Brust zu bewerten. In der Regel arbeiten viele Ärzte während den Beratungsgeprächen zu Brustvergrösserungen mit Vorher-Nachher-Bildern, um die Brustvergrösserung für ihre Patientinnen greifbarer zu machen.

Vorher-Nachher mit 3D

Heutige moderne medizintechnische Verfahren können das Ergebnis einer Brustvergrösserung anschaulich für die Patientin demonstrieren. Mit Hilfe von 3D-Verfahren lässt sich die Brustvergrösserung und der Unterschied zwischen vorher und nachher gut demonstrieren. Mit der 3D-Technologie können nicht nur die Operationsergebnisse realistisch dargestellt werden. Der Arzt kann der Patientin dadurch auch verdeutlichen, wo die Einschnitte in die Brust erfolgen und wie der Einsatz der Implantate erfolgt. Das potenzielle OP-Resultat und das 3D Nachher-Bild werden dann von vorn als auch von beiden Seiten veranschaulicht und ist mit dem 3D Vorher-Bild der Patientin direkt vergleichbar. Solche Simulationen können in einem weiteren Beratungsgespräch erfolgen. Darüber hinaus sind die Aufnahmen zu Brustvergrösserungen vorher und nachher oft eine wichtige Entscheidungshilfe für die Patientinnen. Es sollte jedoch nicht das alleinige Kriterium sein. Insbesondere die fachliche Kompetenz und Erfahrung des Arztes sind für den Erfolg einer OP von grosser Bedeutung.

Nicht blenden lassen

Obwohl die 3D-Technologie vielen Frauen bei der Entscheidung hilft, sich die Brüste vergrössern zu lassen und moderne Software nahezu perfekte Bilder zu Brustvergrösserungen im Vergleich zu vorher und nachher liefern, sollten Frauen sich auch über die Referenzen des behandelnden Arztes informieren und Erkundungen einholen, die vor allem sein fachliches Know-how belegen. So sollten sich Patientinnen in erster Linie nicht von der 3D-Technologie blenden lassen, obwohl die Vorher-Nachher-Bilder im Rahmen von Brustvergrösserungen zweifellos hilfreich sind. Ein weiterer wissenswerter Aspekt: Brustvergrösserungen im Vergleich zu vorher und nachher wird mit der sogenannten CAD-Technologie hergestellt. Die Abkürzung steht hierbei für Computer Aided Design. Nicht nur in Bezug auf Brustvergrösserungen im Vergleich zu vorher und nachher wird diese Technologie angewandt. Auch im zahnmedizinischen Bereich bei der Herstellung von Zahnersatz findet die moderne Technologie Anwendung.

Vorher-Nachher-Bilder auch bei Pfusch wirksam

Für jede Frau ist es der Alptraum, wenn bei der Mamma-Augmentation etwas schiefläuft. Vor allem bei unseriösen Angeboten kann erhöhte Gefahr bestehen, dass die Brustvergrösserungs-Operation schief läuft und das Ergebnis alles andere als zufriedenstellend ist. Gut wenn es dann im Vorfeld der Brustvergrösserung Vorher-Nachher-Aufnahmen gibt, an denen einerseits die natürliche Form der Brust, andererseits das schlechte Operationsergebnis erkennbar ist. Anhand des Ergebnisses auf den Bildern lassen sich dann eventuell von erfahrenen Fachärzten Korrekturen vornehmen, die zum gewünschten Ergebnis der Patientin führen.

Häufig gestellte Fragen zum Vergleich zu vorher und nachher